Willkommen bei den 04ern
Willkommen bei den 04ern

Corona Update - Vorzeitige Winterpause in Brandenburg

 

Fußball-Landesverband Brandenburg setzt den Spielbetrieb vorerst bis Jahresende aus

Der Fußball-Landesverband Brandenburg (FLB) verlängert die Aussetzung jeglichen Spielbetriebs für alle Spiel- und Altersklassen des Verbandes und seiner Kreise bis zum 31. Dezember 2020. Darauf haben sich am Freitag-Abend die Mitglieder des Verbands-Vorstandes in einer Videokonferenz geeinigt.

 

Diesem Beschluss ging eine einstimmige Empfehlung des FLB-Krisenstabes voraus. Nachdem bei der Ministerpräsidentenkonferenz am vergangenen Montag keine Entscheidungen getroffen worden sind, welche Lockerungen im Sportbereich vermuten lassen, ist es nicht realistisch zu erwarten, dass ein Spielbetrieb im Amateurbereich in diesem Jahr wieder zugelassen wird.

 

„Wir verkennen hierbei nicht die gesundheitliche und gesellschaftliche Bedeutung des Sports, wollen aber ohne weiteres Zögern uns auf keine vagen Hoffnungen stützen und weiterhin auf von uns nicht beeinflussbare politische Entscheidungen warten. Die pandemische Entwicklung, die bundes- und landespolitische Lage sowie die aktuellen Ergebnisse und Erfahrungen aus dem Austausch mit sportlichen und politischen Ebenen geben uns leider keine andere Alternative vor.  Mit diesem Entschluss möchten wir auch unseren Vereinen eine gewisse Planungssicherheit geben und ermöglichen allen Mannschaften eine vorgezogene Winterpause“, fasst FLB-Präsident Jens Kaden das Ergebnis der Videokonferenz zusammen.

Der „Re-Start“ unterliegt der Abhängigkeit zur weiteren Pandemieentwicklung, der politischen und amtlichen Verfügungslage, den Witterungsbedingungen und der Organisationsfähigkeit der Spiele. Ein möglicher Beginn der Fortsetzung des Spielbetriebs könnte unter Beachtung, der in Aussicht gestellten Vorbereitungszeit von zehn Tagen auch nach einer verkürzten Spielpause erfolgen.

 

Zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs sowie auch zu weiteren Entwicklungen und Entscheidungen erfolgen stets rechtzeitige Informationen an die Vereine.

 

Cottbus, 20. November 2020

 

Quelle „flb-brandenburg.de

 

Spielbetrieb ruht ab Montag...

 

Bund und Länder haben weitere Beschränkungen des öffentlichen und auch des privaten Lebens beschlossen - zunächst für vier Wochen ab dem 2.November. Das gaben u.a. Bundeskanzlerin Angela Merkel und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller am frühen Mittwochabend auf einer gemeinsamen Pressekonferenz bekannt. Zuvor hatten sie mit den anderen Ministerpräsidenten darüber beraten. Das hat auch Konsequenzen für den Fußball in Brandenburg.

 

Der Amateursport wird ab dem 2.November für vorerst vier Wochen pausiert, somit sind Spiel- und Trainingsbetrieb für diese Zeit untersagt. Der Krisenstab des FLB kam kurzfristig nach der Entscheidung von Bund und Ländern zusammen und legte nun fest, dass das kommende Wochenende noch gespielt werden kann. 

 

Ab dem 2. November ist der Freizeit- und Amateursport untersagt. Individualsport allein, zu zweit oder mit Mitgliedern des eigenen Hausstands bleibt jedoch möglich. Demzufolge ist auch der Trainingsbetrieb ab kommender Woche nicht mehr gestattet. 

 

Quelle:flb-brandenburg.de

 

 

Mit Kantersieg aus der Krise?

 

Am heutigen Sonntag traf die Mannschaft von Trainer Werner Starost auf den Lindenberger SV. Leider konnten die Gäste keine komplette Mannschaft stellen. Unsere Mannschaft wollte nach den zuletzt deutlichen Niederlagen mit einem Sieg aus der Krise. Bereits nach zwei Minuten konnte der TSV jubeln. Kirschner erzielte für die Gäste per Eigentor den Rückstand. In den ersten Minuten fielen die Tore im Minutentakt durch T. Klein, Baum und Bär. Nach einer viertel Stunde führte der TSV bereits 4:0. Kurz vor der Pause erhöhte Kapitän Kissmann auf 5:0.

 

Auch in der zweiten Hälfte entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Westermann, Bär und Granzow schossen einen 8:0 Vorsprung raus. Galke und Schümann setzten dann die Schlusspunkte zum 10:0 Kantersieg für die Uenzer. Unser Dank geht an die Gäste, die bis zum Schluss das Spiel durchzogen und für unsere Mannschaft heißt es nun auf diesen Erfolg aufzubauen.

Der TSV verliert bei Einheit Pritzwalk!

Am heutigen Sonntag kassierte unsere Mannschaft erneut eine Niederlage. Die Hausherren schossen bis zur Halbzeit einen 2:0 Vorsprung heraus. Die Tore für die Hausherren machten Rehfeldt und Metzner. Nach dem Wiederanpfiff keimte beim TSV nochmal Hoffnung auf als Florian Bär verkürzte. Doch die Hausherren stellten den alten Abstand durch Idriss sofort wieder her. Christian Klein verkürzte nochmal in der 65. Spielminute für die 04er. Die Hausherren waren eiskalt und bestraften die Fehler der 04er und erneut Metzner und Idriss stellten den 5:2 Endstand her. Nun heißt es für unsere  Mannschaft Kräfte bündeln und im nächsten Heimspiel den Bock umstoßen.

weitere Termine…

04er früh geschlagen!

Spielbetrieb ruht absofort

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Uenze 04

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.